Besteuerung der GmbH

Aktuelles aus der Praxis und Rechtsprechung

Ziel

Mittelbare Anteilsübertragung, Anwendung des §8c KStG, Behandlung von Pensionsverpflichtungen
in Liquidationsfällen oder Anteilserwerb anstelle Gewinnausschüttung, dies sind nur
einige Besonderheiten bei der GmbH-Besteuerung, die Ihre volle Aufmerksamkeit erfordern.

In diesem Seminar werden aktuelle Entwicklungen bei der Besteuerung von Kapitalgesellschaften
anhand von zahlreichen Praxisfällen behandelt. Unser Referent gibt Ihnen
Gestaltungsempfehlungen und Argumentationshilfen an die Hand. So sind Sie bestens für
Ihre Mandantenvertretung gerüstet.

Inhalte

Aktuelle Praxisfragen zu § 8c KStG z.B.

  • Addition ausschließlich von Erwerbsvorgängen?
  • Mittelbare Anteilsübertragungen
  • Einbeziehung von nahestehenden Personen
  • Erwerber mit gleichgerichteten Interessen
  • Was steht einer Anteilsübertragung gleich?
  • Anteilsübertragung zu Gewinnzeiten
  • Unterjähriger Beteiligungserwerb mit Beispielen
  • Übertragung innerhalb eines Firmenverbunden mit rückwirkender neuer Konzernklausel
  • Verschonungsregel in Höhe stiller Reserven
  • Verfassungswidrigkeit des § 8 c KStG?

Neue Rechtsprechung zu Pensionszusagen an GesGF

  • Abfindungen vor und nach Eintritt des Versorgungsfalls als vGA
  • Behandlung von Pensionsverpflichtungen an GesGF in Liquidationsfällen
  • Verschiebung des Versorgungsfalls zur Erfüllung des Erdienungserfordernisses und späteres vorzeitiges Ausscheiden
  • Mindestpensionsalter – Bestehen bei beherrschenden GesGF andere Pensionsalter für die Berechnung der Pensionsrückstellung?
  • Höchstalter für Erteilung von Pensionszusagen

Neues zur verdeckten Gewinnausschüttung

  • Kosten für Geburtstagsfeier des GesGF (Aufteilung im Schätzungswege?)
  • Aktuelles aus Rechtsprechung und Finanzverwaltung

Erwerb eigener Anteile als optimales Gestaltungsmittel

  • Reparatur eines nicht festgestellten stl. Einlagekontos § 27 KStG
  • Alternative bei Ausscheiden eines Gesellschafters zur Optimierung des Finanzierungskostenabzugs
  • Anteilserwerb anstelle Gewinnausschüttung beim Steuerausländer

Aktuelle Steuerfragen beim GmbH-Gesellschafter

  • Der neue § 3 c Abs. 2 EStG auf Gewinnminderungen aus Gesellschafterdarlehn (BFH-Korrekturgesetz)
  • BMF-Schreiben zum Verzicht auf Tätigkeitsvergütungen (BFH contra Finanzverwaltung)
  • Nachträglicher Schuldzinsenabzug nach Anteilsveräußerung bzw. Liquidation GmbH
  • Neues zum Zeitpunkt der Verlustentstehung nach § 17 EStG mit wichtiger Gestaltungsempfehlung

Methode

  • Vortrag
  • Diskussion
  • Praxisbeispiele

Teilnehmer

  • Allrounder in Steuerkanzleien

Termine und Orte

10.11.2017 Frankfurt/M.

09:15 - 17:15 Uhr
6,5 Zeitstd.
Holiday Inn Frankfurt Airport North
Teilnahmegebühr: 349 ,- € zzgl. gesetzl. Ust.

Anmeldung

Wenn Sie die Online-Anmeldung nicht nutzen möchten, senden Sie bitte Ihre schriftliche Anmeldung an:

NWB Verlag GmbH & Co. KG
Akademie
Eschstr. 22

44629 Herne

oder per Fax an 02323 / 141-759

Hierfür können Sie das unten stehende pdf-Formular nutzen.

Bitte geben Sie unbedingt den Namen des Teilnehmers und die vollständige Firmenanschrift mit Telefon- und Telefax-Nummer an!

 

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren:

GmbH und GmbH & Co. KG

Leitfaden für die tägliche Praxis