Das Pflege-Mandat

Fallstricke - Besonderheiten - Aktuelles

Ziel

Neben den stationären Einrichtungen der Wohlfahrtsverbände werden immer mehr private ambulante Pflegedienste gegründet, welche ebenfalls speziellen Vorschriften des Steuerrechts unterliegen. Damit hohe Steuerbelastungen vermieden werden, müssen Sie die besonderen steuerlichen Regelungen, aber auch Rechnungslegungsvorschriften der Pflege-Buchführungsverordnung und die aktuellen Änderungen durch das Pflegestärkungsgesetz III kennen.

In unserem Seminar werden Sie mit den geltenden steuerlichen Besonderheiten für Pflegedienste und -einrichtungen konfrontiert und lernen die korrekte Anwendung der Pflege-Buchführungsverordnung kennen.

Inhalte

Pflegeeinrichtungen

  • Ertragsteuerliche Situation

    • Einkommensteuer und Einkunftsarten
    • Körperschaftsteuer
    • Gewerbesteuer

  • Umsatzsteuer
    • Umsatzsteuerliches Prüfungsschema für die Leistungen eines steuerbegünstigten Trägers einer Pflegeeinrichtung
    • Umsatzsteuerbefreiungen für die Tätigkeiten einer Pflegeeinrichtung
    • Steuersatz bei steuerpflichtigen Umsätzen von Pflegeeinrichtungen
    • Vorsteuerabzug und -berichtigung bei umsatzsteuerpflichtigen Leistungen von Pflegeeinrichtungen
    • Formale Anforderungen an Rechnungen
    • Umsatzsteuerliche Kleinunternehmerregelung

Rechtsformen und Gestaltung

  • Gestaltungsempfehlungen
    • Unterschiede bei der Besteuerung
    • Abrechnungsrelevante Unterschiede
    • Beispielfälle

Pflegestärkungsgesetz II

  • Änderungen durch das zweite Pflegestärkungsgesetz

    • Grundlagen und Auswirkungen

  • Auswirkungen auf Pflegeeinrichtungen, -Dienste und -Berufe

Die Buchführung in der Pflege und Besonderheiten bei der Anwendung der Pflege-Buchführungsverordnung

  • Grundzüge des Vergütungssystems
  • Gesetzliche Grundlagen
  • Buchführung nach der PBV
  • Jahresabschluss nach der PBV
  • Kosten- und Leistungsrechnung
    • Kostenstellen- und Kostenträgerrechnung

Chancen und Risiken der Änderungen durch das PSG II

  • Beispiele für die wirtschaftlichen Auswirkungen durch das PSG II
  • Handlungsempfehlungen: Ambulant vor Stationär

Methode

  • Vortrag
  • Diskussion
  • Praxisbeispiele

Teilnehmer

  • Allrounder in Steuerkanzleien

Termine und Orte

06.12.2017 Dortmund

09:15 - 17:15 Uhr
6,5 Zeitstd.
Mercure Hotel Dortmund Centrum
Termin ist ausgebucht!

20.03.2018 München

09:15 - 17:15 Uhr
6,5 Zeitstd.
Holiday Inn München Süd

06.06.2018 Frankfurt/M.

09:15 - 17:15 Uhr
6,5 Zeitstd.
Holiday Inn Frankfurt Airport North
Teilnahmegebühr: € 349,- zzgl. gesetzl. Ust.

Anmeldung

Wenn Sie die Online-Anmeldung nicht nutzen möchten, senden Sie bitte Ihre schriftliche Anmeldung an:

NWB Verlag GmbH & Co. KG
Akademie
Eschstr. 22

44629 Herne

oder per Fax an 02323 / 141-759

Hierfür können Sie das unten stehende pdf-Formular nutzen.

Bitte geben Sie unbedingt den Namen des Teilnehmers und die vollständige Firmenanschrift mit Telefon- und Telefax-Nummer an!